Abnehmbare KFO

Schon in jungen Jahren kann man Fehlstellungen mit abnehmbaren Spangen behandeln. Ein Gerät, das meist schon im Alter von 3-5 Jahren für die Behandlung eines lutschoffenen Bisses verwendet wird, ist die Mundvorhofplatte.

Mundvorhofplatte

Diese Art von Zahnspange erschwert den Kindern das Daumenlutschen und führt die Zahnreihen in den richtigen Biss. Es gibt auch Mundvorhofplatten mit einem sogenannten „Zungengitter”, das ein Durchpressen der Zunge durch die Zahnreihen verhindert.Obwohl auch bei Kindern mit etwa 8 -11 Jahren schon eine Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange gemacht werden kann, werden in diesem Alter sehr oft abnehmbare Geräte unter Ausnutzung des Wachstums verwendet, oft auch als Vorbehandlung für eine fixe Zahnregulierung.
 


Funktionelle Apparaturen

Sind eine Art von Behandlungsgeräten, die den Kieferknochen und die gesamte Mund- und Kaumuskulatur so beeinflussen, sodass die Zähne in einen korrekten Biss geführt werden. Diese Zahnspangen sind immer lose im Mund und verstehen sich als sogenannte „Trainingsspangen“ für den gesamten Mund- und Kieferbereich.

 

Schwarz Platten

Sind abnehmbare Spangen die mit Hilfe der Halteelemente auf die Zahnreihen fixiert werden. Mit diesen Platten kann man z.B. den Kiefer etwas in die Breite entwickeln oder mit Hilfe von Schrauben oder Federn leichte Verschiebungen (Kippen) an einzelnen Zähnen vornehmen.

 

 

 Kleine Patienten mit Mundvorhofplatte